Ü-Ei-Kegeln

Jeder Spieler bekommt ein Ü-Ei. Der jenige der an der Reihe ist muss so schnell wie möglich versuchen seine Schokolade zu essen, das Spielzeug aufzubauen und denn gesamten Müll in das "gelbe Ding" (wahlweise auch blau, rot, braun, etc.) zu verstauen (außer wenn dies relevant für den Aufbau des Spielzeuges ist). Alle anderen versuchen derweil hintereinander, durch Würfe in die Vollen, so viel Holz wie möglich zu trefen. Die Runde ist beendet, wenn "der mit dem Ü-Ei" seine Aufgaben erfüllt hat und laut und deutlich sagt:"Ich bin fertig". (Falls sich zu diesem Zeitpunkt noch eine Kugel auf der Bahn befindet, zählen die umgefallenen Kegel noch und werden zur Strafe addiert)

Strafe: 5 cent pro umgefallenen Kegel (evtl. max. 3€)